Präsenzbibliothek

Diese Liste wurde 2015 von Robin Krick recherchiert und zusammengetragen. Diese umfasst Dortmunder Autoren und ihre veröffentlichten Bücher, von denen wir eine große Zahl in unserer Präsenzbibliothek zum Lesen bereit halten.

Ilai und seine Freunde erobern die Welt. OCM, 2015.
Der Verleger, der seinen Verstand verlor und sich auf die Suche machte. OCM, 2015.
Der Engelmacher. OCM, 2013.
Der Wünscheerfüller. OCM, 2013.
Das Spiel. Zürich: KaMeRu Verlag 2013.
Zwölf. KaMeRu, 2010.
Im Netz des Chamäleons. KaMeRu, 2008.

Anarchie in Ruhrstadt. Wallstein, 2014.
Beim Anblick des Bildes vom Wolf. Wallstein, 2012.
Sternstaub, Goldfunk, Silberstreif. Wallstein, 2008.
Drei Herzen. Wallstein, 2006.

Ein Ganzes vielleicht. Vorsatz, 2011.

Als Kind im Revier. Pomaska-Brand, 2010.

Ganz Dortmund im Vitrinenschrank. Vorsatz, 1994.

(G)dicht oder nicht. OCM, 2012.
Geh Dich Tee. Books on demand, 2009.

Das zauberhafte Fräulein Wu. W. Fischer, 1964.
Der goldene Ritter. W. Fischer, 1964.
Die Tochter des Häuptlings. W. Fischer,1964.
Im Zaubergarten der Märchenwelt. W. Fischer, 1964.
Rotes Kreuz über Europa. Osang, 1966 .
Der goldene Ritter. Das zauberhafte Fräulein Wu. Die Tochter des Häuptlings.W. Fischer, 1966.
Jugendreporter Windmacher berichtet. Matari, 1969.
Roter Davidstern über Israel. Blick & Bild, 1969.
Der Geisteraffe. Matari, 1971.
Märchenreise um die Welt. Engelbert, 1971.
Achtung, Geheimsender! Tyrolia, 1972.

Sieben Märchen der Afrikaner. Wulff, 1972.

Ein Dreckspatz aus dem Mezzogiorno. Weltkreis, 1973.

Mohammed und der Geisteraffe. Prinzessin Tausendschönchen. Sauerländer, 1973.
Prinzessin Tausendschön. Sauerländer, 1975.
Die seltsamen Abenteuer des Kalifen.Wulff, 1975.
Rotes Kreuz über Europa. Bad Honnef, 1979.
Das Geschenk der Sonnenkönigin. Edition Orient, 1986.
Harun al-Raschid und der Pantoffelflicker. Edition Orient, 1986.

Zurück aus der Hölle. Econ, 2015.

Kaltes Auge. éditions Treves, 2009.
Schattenjagd. éditions trèves, 2009.
Der Indianer im Fluß. éditions trèves, 2005.
Die Nacht des Ta-Urt, Ubooks, 2005.
Auf dem Rücken des Tigers. éditions trèves 2004.

Rudi. Geschichten aus dem Jahre Null. Tapir, 1986.
Da kukse wa – Dortmunder Graffiti. Tapir, 1987.
Nesthäkchen kommt ins KZ. eFeF, 1992.
Mir kann doch nichts geschehen. Edition Ebersbach, 2007.
Die Machtfrau. Links, 1997.
Anna O. Berta Pappenheim. Wallstein, 2002.
Von der Platte ins Gast-Haus. Shaker Media, 2010.
Rote Fahnen Rote Lippen. Edition Ebersbach, 2011.
Margherita Sarfatti. Atrium, 2008.

Monolithen. Edition Maldoror, 1995.
Logbuch. Edition Maldoror, 1995.
Solitüden. Edition Maldoror, 1996.
Querschläger. Edition Maldoror, 1998.
Die Haut hinter den Worten. Edition An der Leine, 2000.
Frühgrau, Kranengesang. Edition An der Leine, 2001.
Fakten & Wunder. Darling Publications, 2005.
Ortskenntnis. Lyrikedition 2000, 2008.
Antidot. Edition Rugerup, 2012.
Holzäpfel. Edition Rugerup, 2015.

Generation Zukunft. Riemann, 2004.
Wir Abnicker. Econ, 2010.

Irgendwann geht alles kaputt. DLR Kultur, 2015.
Mahler zu Besuch. HR2, 2015.
Jetzt ist der Sommer vorbei. WDR, 2014.
Der Verfassungsschutz. DLR Kultur, 2013.
Irgendein Briefträger. DLR Kultur, 2011.
Der Waldspaziergang. Radio Bremen/DLR, 2009.
Die Wiese. DLR, 2009.
Der Kleiderschrank. SWR, 2009.
Gedanken eines Unbekannten, der ein Hörspiel schrieb. SWR, 2008.
Fritz und Willi. WDR, 2007.
Der Polizist. SWR, 2006.
Der Sitzplatz. DLR, 2006.
Die Eichhörnchen. SWR, 2006.
Der Tisch. SR, 2005.
Wenn der Frühling kommt. SWR, 2004.
Die Putzfrau. DLR, 2003.
Ein netter Abend. SR/NDR, 2003.
Der Friseur. SR, 2002.
Das Zimmer. DLR, 2003.
Hände hoch oder Vermögensbildung in Arbeitnehmerhand. DLR, 2001.
Rutscher. DLR 2000.
Tschaikowski oder eine alleinstehende Frau in ihrer Wohnung. DLR, 2000.
Das ewige schöne Leben. SFB/ORB 1999.
Mann, Frau, Hund. SR, 1999.
Hält ein Porsche im Hörspiel...SWR, 1999.
Das Appartment. SWR, 1999.
Wo bin ich. 1998.
Blumen. 1998.
Einmal Park. 1998.
Weihnachten daheim. 1998.
Können Vogelspinnen schwimmen? 1997.
Der Hammer/die Nägel. 1997.
Der Krüppel. 1997.
Der Vogeleisammler. 1997.
Mein total verschwundener Vater, meine total verschwundene Mutter. 1996.
Kalamitäten, Katzen und Kassetten. 1996.
Simone und André. 1996.
Das Messer. 1995.
Der Metzger. 1995.
Die Zeitung. 1995.
Hedwigs letztes Band. 1994.
Der Kasten Bier. 1994.
Der Panzer, die Oma und das Riesenschaf . 1994.
Und was sagt der Hund? 1994.
Die Zeit macht Pause. 1994.
Wie Herr B aus Dortmund Urlaub im Schwarzwald machte. 1993.
Der Hubschrauber. 1993.
In der Sackgasse. 1993.
Plötzlich Winter. 1993.
Weihnachten ist das schönste Fest im Jahr. 1993.
Das Äckerchen. 1993.
Nur mit Schatten. 1992.
Ein Freitag auf dem Lande. 1992.
Die Ochsenschwanzsuppe. 1992.
Der Tisch. 1992.
Diebe von Reutlingen. 1991.
Der Kochtopf. 1991.
Das Mittagessen. 1991.
Ein Monolog. 1991.
Wo der Bäcker wohnt. 1991.
Monolog über eine verschwundene Frau. 1991.
Der Rentner. 1991.
Als Opas Hühner keine Eier mehr legten. 1990.
Monologe am Ende eines Jahres. 1990.
Die Hose. 1990.
Die Teppichstange. 1990.
Heinzchens erster Tag. 1990.
Der Klempner und seine Arbeit was er so täglich macht. 1989.
Mein Opa, der Lokführer. 1989.
Das Schweigen. 1989.
Wenn man verlobt ist, muß man heiraten. 1989.
Die Entlassung. 1988.
Ernstes Gesicht. 1988.
Die Gans. 1988.
Haus Hof und Menschen. 1988.
Der Träumer. 1988.
Briefer 2. 1987.
Rottweiler. 1987.
Die Vögel bauen sich Nester. 1987.
Ausflug nach Winterberg. 1986.
Buddy Holly. 1986.
Porsche fahren muß Klasse sein. 1986.
Briefer 1. 1985.
Ein Erich latscht durch die Welt. 1985.

Zuverlässige und selbstgeprüfte Recepte der gewöhnlichen und feineren Küche. (…). Velhagen & Klasing, 1845.
Arrangements zu kleinen und größeren Gesellschaften. Velhagen & Klasing, 1847.
Praktische Anweisung zur Bereitung des Roßfleisches. Julius Bädeker, 1848.
Gedichte. Julius Bädeker, 1848.
Vollständiges Haushaltungsbuch. Julius Bädeker, 1850.
Puppenköchin Anna. Grote, 1856.
Puppenmutter Anna. Joedicke, 1858.
Natur- und Lebensbilder. A. Bagel, 1860.
Die Hausfrau. Seemann/Davidis, 1861.
Kraftküche von Liebig’s Fleischextract. Friedrich Vieweg, 1870.

Bye-bye, Bruno. Fischer, 1988.
Auch brave Mädchen tun’s. Fischer, 1990.
Kalte Küsse. Fischer, 1993.
Dominante Damen. Fischer, 1994.
NeonNächte. Fischer, 1995.
Die schönsten Männer der Stadt. Fischer, 1997.
Scharfe Stiche. Krüger, 2004.
Perfekte Pläne. Krüger, 2007.

Die Insel der Feuerkrabben. Pop, 2011.
Herbstzauber. Goldbach, 2009.
Liebes Leben. Goldbach, 2009.
Gedankenwelt. Goldbach, 2009.

Karrieresprung. Gmeiner, 2009.
Todeserklärung. Gmeiner, 2007.
Geldmarie. Gmeiner, 2009.
Tribunal. Gmeiner, 2010.
Endstadium. Gmeiner, 2010.
Irrliebe. Gmeiner, 2011.
Drahtzieher. Gmeiner, 2012.
Rasterfrau. Gmeiner, 2013.
Gutachterland. Gmeiner, 2015.

Mit mir im Reimen. Verlag Antje Kunstmann, München 2015.
Alle Zeitfenster auf Kippe. Edition Tiamat, 2011.
Fremdenverkehr mit Einheimischen. Verlag Antje Kunstmann, 2010.
Prima ist der Klimawandel. Verlag Antje Kunstmann, 2007.
Immer für Sie da! Reclam, 2007.
Du bist Deutschland? Ich bin Einkaufen, Edition Tiamat, 2006 / Reclam, 2008.
Jahreshauptversammlung meiner ICH-AG. Verlag Antje Kunstmann, 2005.
Draußen hängt die Welt in Fetzen. Verlag Antje Kunstmann, 2002.
Mona Lisa muss neu geschrieben werden. Edition Tiamat, Berlin 2000.
Kucken, ob's tropft. Edition Tiamat,1997.
Ich muß es ja wissen, Edition Tiamat, 1998.

Gleich knallt´s. OCM, 2013.

Ein Herz so rein. Wartberg, 2009.
Mörderspur. OCM, 2013.
Almas Baby, OCM, 2012.

Das eiserne Halsband. Dortmunder Buch Verlag, 2012.
Das Weihnachtsmusical. Dortmunder Buch Verlag, 2007.
Das Halsband des Lambert von Oer. Dortmunder Buch Verlag, 2007.
Der Schulstreit von Havixbeck. Dortmunder Buch Verlag, 2007.

Küsse. Blaue Lieder. Vorsatz, 1991.

Der Durchbruch. Paulus,1964.
Das höhere Gesetz. Rohrbacher,1944.
Der Honigkotten. Büchergilde Gutenberg,1965.
Blutiger Stahl. Röderberg, 1970.
Die letzte Schicht. Asso, 1981.
Die Dörings. Asso, 1985.

Unser ist der Tag. Alfred Jahn, 1920.
Das Herz der Erde hämmert. Freidenker,1923.
Das atmende All. Roter Türmer.
Schreie in der Nacht. Freidenker, 1925.
Mit Kamera und Schreibmaschine durch Europa. Der Bücherkreis,1932.
Siebzehn Brückenbauer, ein paar Schuh. Köhler, 1937.
Kindheit im Kohlenpott. Volk und Zeit, 1946
Der lachende Reinoldus. Wulff, 1953.

Männer in zweifacher Nacht. Paulus, 1962.
Irrlicht und Feuer. Paulus, 1963.
Zwei Briefe an Pospischiel. Luchterhand,, 1968.
Stellenweise Glatteis. Luchterhand, 1973.
Flächenbrand. Luchterhand, 1979.
Die Lawine. Luchterhand, 1986.
Springflut. Luchterhand, 1990.
Fahrtunterbrechung. Europäische Verlags-Anstalt, 1965.
Urlaub am Plattensee. Eremiten-Presse, 1970.
Am Tresen gehn die Lichter aus. Eremiten-Presse, 1972.
Stenogramm. Eremiten-Presse, 1972.
Ein Tag wie jeder andere. Eremiten-Presse, 1973.
Ein Tag wie jeder andere/Reisen in die Gegenwart/Nach Südiler und zurück. Dtv, 1978.
Die Entscheidung. Klett, 1979.
Etwas außerhalb der Legalität. Luchterhand, 1980.
Späte Liebe. Luchterhand, 1982.
Waldläufer und Brückensteher. Reclam, 1987.
Fahrt in den Morgen. Dtv, 1994.
Die Saujagd und andere Vorstadtgeschichten. Luchterhand, 1995.
Vorstadtkrokodile. Bertelsmann, 1976.
Friedrich und Friederike. Luchterhand, 1983.
Die schöne Unbekannte. Rowohlt, 1997.
Wenn der tote Rabe vom Baum fällt. Bertelsmann, 1975.
Wie war das eigentlich? Luchterhand, 1979.
Klassengespräche. Luchterhand, 1981.
Das Revier. Harenberg-Edition, 1988.
Eine Jugend in Franken. Wallstein, 1990.
Feierabend. Paulus, 1968.
Flug über Zechen und Wälder. Westermann, 1970.
Menschen in Deutschland. Luchterhand, 1973.
Leben im gelobten Land. Luchterhand, 1975.
Unterwegs in Deutschland. Rowohlt, 1980.
Unser schönes Nordrhein-Westfalen. Umschau, 1983.

Teufelsbrut. Nymphenburger, 2005.
Lysander. Schöffling, 2005.
Lines. Frankfurter Verlagsanstalt, 2001.

Holunder, Dost und Gänseblümchen. Pala, 2000.
Aus dem Tagwerk eines Bauern. Quartus, 2000.
Schätze aus dem Bauerngarten. Pala, 2002.
Herbstzeit. Edition Burg, 2002.
Heilende Kräfte aus der Natur. Buchverlag für die Frau, 2004.

Das Musik-Spielmobil. Pläne, 1982.
Wenn der Elefant in die Disco geht. Ravensburger, 1983.
Südkurve (gemeinsam mit Bernd Roggenwallner). Weltkreis, 1984/Verlag Neues Leben, 1988.
So singt und spielt man anderswo. Ravensburger, 1985.
Ene mene Singsang. Ravensburger, 1986 /Verlag Aktive Musik, 1992.
Weihnachten überall. Ravensburger 1988.
Das Geheimnis der Feme (gemeinsam mit Reinhard Bottländer). Tapir, 1988.
Wie kommt die Maus in die Posaune? (gemeinsam mit Rudi Mika). Aktive Musik, 1989.
Manni Mülleimers Geschichten. Aktive Musik, 1991.
Der Disco-Elefant. Verlag Aktive Musik, 1991.
Narrentanz und Hexenreigen (gemeinsam mit Rosemarie Künzler-Behncke). Patmos, 1991.
Drachenflug und Lichterspiel (gemeinsam mit Rosemarie Künzler-Behncke). Patmos, 1991.
Im Land der Blaukarierten. Aktive Musik, 1992.
Die Ballade von Herrn Gelb und Frau Blau (gemeinsam mit Norman Junge und Ulrich Türk). Aktive Musik, 1992.
Der Liederladen. Ohrwürmer, Evergreens und neue Hits. Rowohlt, 1992.
Tröpfel fällt aus allen Wolken. Patmos, 1993.
Die Zwerge im Schweckhäuserberge (gemeinsam mit Rosemarie Künzler-Behncke). Echter, 1994.
Singsang Klingklang Zaubertuch (gemeinsam mit Hanna Joswig). Ökotopia, 1994.
Die Zwerge im Schweckhäuserberge. Echter, 1994.
Die schönsten Kinderlieder aus aller Welt. Arena, 1994.
Die verfressene Katze. Echter, 1997.
Das Schokoladenhuhn. Echter, 1997.
Bücherwurm und Bücherquatsch. Echter, 1997.
Fantastische Feste aus aller Welt (gemeinsam mit Jule Ehlers-Juhle). Luchterhand, 1997.
Kinder brauchen Bewegung. Rowohlt, 1998.
Der Ritter mit dem Zauberschwert. Loewe, 2000.
Das EQ-Programm für Kinder (gemeinsam mit Bernd Roggenwallner). Rowohlt, 2001.
Der verhexte Zauberstab. Efm, 2006.
Hören, sehen – sicher gehen (gemeinsam mit Peter Schneller). Beltz, 2008.
Da steppt der Eisbär. Efm, 2008.
Am Tag, als ich Houdini traf. Efm, 2008.
Todesengeln schreibt man nicht. Lychatz, 2011.
Der Ritter mit dem roten Band. Lychatz, 2011.
Rache auf dem Oybin. Lychatz 2011.
Piraten auf der Nudelinsel. Lychatz, 2012.
Die Geigerin. Lychatz, 2013.

Über Wilden Wiesen. OCM, 2012.
Zartes Zoff und Zipperlein. Kleine Schritte, 2006.
Nacktschnecken im Paradies. Kleine Schritte, 2003.
Zwitterwetter. Sassafras, 1987.
Meine Sommer in Italien. Kleine Schritte, 2006.

Achsenbruch. Grafit, 2013.
Mordschnellweg. Grafit, 2009.
Glatzenschnitt. Grafit, 2002.
Das Ekel von Datteln. Grafit, 1996.
Totes Kreuz. Grafit, 1996.
Straßenfest. Grafit, 1998.
Der Witwenschüttler (mit Leo P. Ard). Grafit, 1994.
Meine Niere, deine Niere (mit Leo P. Ard). Grafit, 1992.
Die Waffen des Ekels (mit Leo P. Ard). Grafit, 1990.
Das Ekel schlägt zurück (mit Leo P. Ard). Grafit, 1990.
Die Waffen des Ekels, (mit Leo P. Ard) Grafit, Dortmund 1990
Bonner Roulette (mit Leo P. Ard). Weltkreis, 1986.
Klassenfahrt. Grafit, 1985.
Vorwärts, wir marschieren zurück. (mit Jürgen Pomorin). Weltkreis, 1979.
Die Neonazis und wie man sie bekämpfen kann (mit Jürgen Pomorin). Weltkreis, 1978.

Landschaft mit Stehgeiger. Edition Walfisch, 1987.

StadtLandFluß (mit E. v. d. Dunk). Vorsatz, 1999.

Die Augen beim Lieben. Vorsatz,2001.

Fernabfrage. Vorsatz, 2005.

Kleines Trink- und Trostbüchlein. Wendepunkt, 2010.

Das Wusel und der Schneemännerfressende Drache. Linnepe, 1991.

Morgen ist leider auch noch ein Tag. Rowohlt, 2015.

Rocknrollmitbuchstaben, Blaulicht, 2012.

Geheimcode Misty Hazard. Atlantis, 2014.

Die Schlacht um Kyan´kor. Basilisk, 2004.

Die Gegner Scardeens. Atlantis, 2004.

Mordenyk (zus. m. Alessandra Mancinelli). Basilisk, 2004.

Präludium. Atlantis, 2004.

Die Legion von Scardeens. Atlantis, 2003.

Die Rebellion. Basilisk, 2003.

Phönix. Atlantis, 2003.

Tag der Offenbarung. Atlantis, 2002.

Die Erleuchteten. Atlantis, 2002.

Krieg der Vampire (zus. mit Manfred Weinland). Zaubermond, 2001.

Konvoi. Atlantis, 2001.

Landru (zus. mit Manfred Weinland). Zaubermond, 2000.

Dunkle Seelen. Zaubermond, 1999.

Tod eines Engels. Zaubermond, 1999.

Engelszorn (zus. mit Dario Vandis). Zaubermond, 1998.

Dämonenkrieg. Zaubermond, 1998.

Der Rosenverkäufer, YouSoft, 2007.

Martini's Monstergeschichten Vol.2.

Heimatdesign, 2008.

Monstergeschichten. dO!PEN, 2007.

Die Reise. Und andere Geschichten, Vorsatz, 1992.

Tod im Stahlwerk, Emons, 2015.

Linienstraße. Emons, 2013.

Kohlenstaub. Emons, 2012.

Der Himmel drückt ein Auge zu. Knaur, 2008.

Blei für den Oberkirchenrat. Fischer, 2000.

Blues im Pfarrhaus. Fischer, 2002.

Versetzung. Paulus, 1966.

Nowack. Karl Rauch 1969.

Die Zeit mit Harry. Wulff, 1970.

Ein freier Schriftsteller. Concept, 1973.

Ein Ham-Ham und das i. Fackelträger, 1973.

Der ausgedachte Vater. Fackelträger 1974.

Wo ich lebe. Peter Hammer, 1975.

„Eine Spur von Horst Wessel. Sassafras, 1975.

Der Weg nach Drüben. Bitter, 1976.

Und jetzt die Freiheit. Bitter, 1977.

Im Westen zu Hause. Bitter, 1978.

Ich gehe nach München. Otto Maier, 1977.

Die Zeit mit Michael. Braun, 1978.

Meine Frau ist gegangen. Fischer, 1979.

Drogenreader. Fischer, 1980.

Noch mal von vorn anfangen. Fischer, 1981.

Nach Skandinavien reisen. Fischer, 1982.

Büro, Büro. Goldmann, 1983.

Kandinsky oder Ein langer warmer Sommer. Goldmann) 1984.

Der einzig wahre Opernführer. Rowohlt, 1985.

Scharfe Suppen für hungrige Männer. Goldmann, 1986.

Der einzig wahre Schauspielführer. Rowohlt, 1986.

Willkommen in der Wirklichkeit. Edition Pestum, 1987.

Der einzig wahre Anlageberater. Rowohlt, 1987.

Der einzig wahre Karriereratgeber. Rowohlt, 1988.

Der einzig wahre Patientenberater. Rowohlt, 1988.

Der einzig wahre Eheberater. Rowohlt, 1989.

Das Goldene Elternbuch. Zinnober, 1989.

Der einzig wahre Kultur-Führer. Rowohlt, 1990.

Der einzig wahre Reise-Führer. Rowohlt, 1991.

Der einzig wahre Manager-Berater. Rowohlt, 1992.

Körners endgültige Geschichte der Deutschen. Econ, 1994.

Der einzig wahre Erfolgs-Berater. Rowohlt, 1995.

Körners endgültige Entdeckung Amerikas. Econ, 1995.

Aus dem Leben eines empfindsamen Chauvinisten. Econ / Schröder, 1996.

Hinter den Bildern. Grupello, 2000.

Brunos Kristallnacht. Edition Wort u. Bild, 1998.

Winkelmanns Reise ins U (mit Adolf Winkelmann). Henselowsky u. Boschmann, 2011.

Hundert Dinge (mit Tobias Wimbauer). Eisenhut, 2012.

Ich bin bunt. 110Th, 2015.

Fritzi findet. Autumnus, 2013.

Vom Sehen und Sagen. Brockmeyer, 2012.

Beim Überschreiten des Taupunkts, Brockmeyer 2011.

Alphabetta in Alphabettanien. Geest, 2007.

Himmelhunger Höllenbrot, Vorsatz, 2013.

Paare pur und Plagiate, Vorsatz, 2012.

Noch mehr Schoten. Schreiblust, 2012.

Chemische Gedichte. Shaker Media, 2011.

Die Kunst der Mathematik. ZWEITAUSENDEINS, 2010.

Die dunkle Seite eines Hippies. Robert Richter,
1996.

Killeralgen-Blues. Robert Richter, 1999.

Kassandra muß weg. Arena, 1988.

Schön, daß Du bleibst, Kalle. Patmos, 1989.

Super-Max oder Die Reise ins Paradies. Gaasterland, 1992.

Mein Papa ist ein Ritter. Gaasterland, 1993.

Amor kam in Leinenschuhen. Ravensburger, 1993.

Leanders Traum. Anrich, 1994.

ULURU. - Platz der Wunder. Gaasterland, 1994.

Ninas Geheimnis. Patmos, 1995.

Badewannenralley. Patmos, 1995.

Traumtänzer. Bertelsmann, 1995.

Vollkornsocken. Beltz, 1996.

Tuchfühlung. Rowohlt, 1996.

Verliebt. Patmos, 1996.

Vollkornsteine bringen Glück. Beltz,1997.

Geschichte vom Hasen. Patmos, 1997.

Angelo fährt ab. Ars Edition, 1997.

Vollkornträume. Beltz, 1998.

Kleine Fahrradgeschichten. Ars Edition, 1997.

Verliebt. Patmos, 1998.

Die Puppe Bella oder Bloß keine Schwester. Lappan, 1998.

Nordseedschungel. Rowohlt, 1998.

Malte am Meer. Bindlach, 1998.

Rattenflug. Beltz, 1999.

Jagdfieber. Carlsen, 1999.

Konkurrenz für 007. Schroedel, 1999.

Die Fährte des Bären. Ellermann, 2000.

Roadmovie. Ueberreuter, 2001.

Cool am Pool. Ellermann, 2001.

E-M@il in der Nacht. Ellermann, 2004.

Pink Chocolate. Ueberreuter, 2002.

Green Eyes. Ueberreuter, 2002.

Vogelfrei. Oetinger, 2003.

Der Sommer, in dem alles anders war. Ueberreuter, 2003.

Die große Chance. Das neue Leben des Jonny W.. Carlsen, 2003.

Leas neues Kuscheltier. Oetinger, 2003.

Paradise lost? Ueberreuter, 2003.

Vollkornsocken- forever. Beltz, 2004.

Der Engel von Berlin. Schroedel, 2005.

Eddy- Der Himmel in Dir. Residenz, 2006.

Vogelfrei. Schroedel, 2006.

Geisterhaus oder: Das Grauen lauert hinter der Tür. Schroedel, 2007.

Kleine Fahrradgeschichten. Ars Edition, 2007.

Nix wie weg. Schroedel, 2007.

Ein Geburtstag. Bajazzo, 2007.

Konkurrenz für 007. Schroedel, 2009.

Glück gehabt? Schroedel, 2010.

Die große Chance. Schroedel, 2011.

Nur ein Spiel? Schroedel, 2012.

Die ABC-Band. Schott, 2002.

Hundert flinke Hasen. Igel, 1993.

Dackel Wackel Tanz. Igel, 1987.

Vaters Freunde. Asso, 1984.

Unverkennbar rot. Asso, 1989.

Riss in der Fassade. Pick, 1990.

Leise Worte, fremdes Land. Asso, 1991.

Der Blick aus dem Kiosk. Kettler, 1995.

Die Schattenboxer. Middelhauve, 2000.

Die Helden aus dem Fußball-Westen. Aschendorff, 2001.

Der Trick mit der Schürze und andere Begebenheiten. Aschendorff, 2002.

Mehr Helden aus dem Fußball-Westen. Aschendorff, 2003.

Das Lied an den Schmetterlingsquellen. Mitteldeutscher, 2004.

Rückkehr nach Shanghai. Aschendorff, 2004.

Der Sohn der Tänzerin. Brockmeyer, 2008.

Der Vorwärtsfahrer. Brockmeyer, 2008.

Baku und das Wembley-Tor. Aschendorff, 2009.

Die Schattenboxer. Asso, 2010.

Saitenwechsel. Asso, 2012.

Leere Tage. Asso, 2014.

Träumen. Kettler, 1991.

Der Sommer fällt. Brockmeyer, 2007.

Erinnern. Vergessen. Lychatz, 2013.

Teufelszeug. Aschendorff, 2005.

Schillers Vermächtnis. Aschendorff, 2006.

Partystimmung. Aschendorff, 2007.

Zweites Leben. Aschendorff, 2008.

Armentafel. Aschendorff, 2009.

Heimkehr. Aschendorff, 2010.

Das Pendel. Lychatz, 2011.

Aus dem Nichts. Aschendorff, 2011.

See des Schweigens. Lychatz, 2012.

Unerwartete Begegnung. Brockmeyer, 2012.

Nach Abpfiff Mord. Lychatz, 2013.

Angonoka. Lychatz, 2014.

Aufbruch in Shanghai. Tabu, 1995.

Flucht in den Berg. Asso, 1997.

Nori und der große Regen. Tabu, 1998.

Fouls und Fallen. Middelhauve, 1999.

Staffellauf. Aschendorff, 2005.

Tim und Anna fahren ein. Aschendorff, 2010.

Rongs Suche nach der verlorenen Schrift. Autumnus, 2014.

Brögers Urwald. Asso, 1986.

Der verlorene Traum. Pick, 1989.

Robert, der Verkehrtmacher. Pick, 1988.

Die Sandkastenrocker. Pick, 1990.

Kinderzirkus Travados. Kettler, 1992.

Der Mann mit dem Papagei. Postreiter, 1993.

Rui und der Panda. Tabu, 1996.

Der Wal in der Garage. Tabu, 1997.

Die schönsten Geschichten aus der Bibel. Arena, 2001.

Das Land der Bibel. Arena, 2003.

Tim und Anna fahren ein. Aschendorff, 2010.

Der Märchenfischer. Horlemann, 2012.

Nebel, den der Wind vertreibt. Dipa 1998.

Im Autobahnkreuz oder die Umwelt, die ich meine. Klartext, 1984.

Hinterm Haus. Zwingmann, 1986.

Was Kalle alles kann. Engelbert, 1988.

Bis der Baum im Ständer steht. Ardey, 2001.

Lieder vom Löwenzahn. Ardey, 2003.

Kathi kommt klar. Ardey, 2005.

Beste Aussicht. Projekt, 2014.

Lass es Liebe sein. Brockmeyer, 2014.

Silberspeer und Roter Reiher. Paulus, 1952.

Trommlerbub Ricardo. Paulus 1954.

Die Eroberung Mexikos durch Cortez. Arena, 1967.

Froschmänner und Feuerspringer. Paulus, 1955.

Friedland. Herder, 1959.

Höllenpfuhl Sargasso. Pfeiffer, 1957.

Nennt mich nicht Nigger. Paulus, 1957

Wer betet für Judas? Paulus, 1958.

Der spanische Winter. Aschendorff, 1958.

Allein in Babylon. Paulus, 1960.

Die Harlem-Story. Bärenreiter, 1960.

Kurswechsel. Mohn, 1961.
Die Minute des Erzengels. Paulus, 1961.

Erfindungen für die Regierung.Die Brigg, 1962.

Castrop-Rauxel von oben und innen. Stadt Castrop-Rauxel, 1963.

Im Strom. Mensch und Arbeit, 1963.

Die Jäger kommen zurück. Lechte, 1963.

Papierschiffe gegen den Strom. Paulus, 1963.

Erkundungsfahrten eines Schriftstellers. Herder, 1984.

Reservate des Hungers. Paulus, 1964.

Wir lassen ihre Wunden offen. Paulus, 1965.

Leih mir dein Ohr, kleiner Prinz. Pfeiffer, 1966.

Ein Scharfmacher kommt. Paulus, 1967.

Der Mensch im Revier. Paulus, 1967.

Zwischen den Schranken. Signal, 1967.

Die Stunde dazwischen. St. Benno, 1969.

Lateinamerika. Mensch und Arbeit, 1972.

Sie kamen am Heiligen Abend. Kiefel, 1972.

Das stumme Geschenk. Bärenreiter, 1972.

Die Anstandsprobe. Kiefel, 1973.

Weihnachten und 364. Bärenreiter, 1973.

Gutentagtexte. Engelbert, 1974

Menschen im Ruhrgebiet. Hammer, 1974.

Sie nannten ihn Padre. Kiefel, 1974.

Der geheimnisvolle Senor dos Santos. Engelbert, 1975.

Jocks gewohnter Weg zum Hafen. Aktion Canchanabury,1975.

Kurs auf Sargasso. Engelbert, 1975.

Löschtrupp Larry fällt vom Himmel. Engelbert, 1975.

Pestkahn Stella Maris. Engelbert, 1975.

Tim, König der Rodeos. Engelbert, 1975

Ach und Krach Texte. Engelbert, 1976.

Erdöl-Patrouille. Engelbert, 1976.

Froschmänner in Florida. Engelbert, 1976.

Warnsignal. Engelbert, 1976.

Schonzeit für Pappkameraden. Bitter, 1977.

Weihnachtsgeschichten für unsere Zeit. Bitter, 1979.

Jerry lacht in Harlem. Grafisk, 1980.

Mühsam stirbt der Schnee. Union, 1980.

Gold, Rauhreif und Möhren. Bitter, 1981.

Sprengt den Eisberg und andere Abenteuer. Engelbert, 1981.

Die Stunde dazwischen. Reinhardt, 1981.

Nennt sie beim Namen. Herder, 1982.

Friedenstage sind gezählt. Herder,1983.

Menschen im Müll. Herder, 1983.

Junge Bäume bluten weiß. Union, 1984.

Vater macht den Flattermann. Dtv, 1984.

Dortmund im Umbruch. Bautz, 1985.

Und die Taube jagt den Greif. Herder, 1985.

Es fällt in mich ein. Klett, 1986.

Europa an der Schwelle des 3. Jahrtausends. Brückenverlag, 1986.

Friedensstifter. Friedensboten. Gegen Unrecht und Gewalt. Bitter, 1986.

Neue Not braucht neue Namen. Herder, 1986.

Der Mensch im Revier. Pahl-Rugenstein, 1988.

Nicht nur in der Sakristei. Patmos, 1988.

Das Kreuz auch heute tragen. Bitter, 1990.

Tiere sprechen dich an. Bitter, 1993.

Josef Reding-Lesebuch. Bitter, 1994.

Wie eine Narbe im Stein. Butzon & Bercker, 1996.

Asphaltgebete. Echter, 1999.

Bei Gott kann man nicht petzen. Echter, 1999.

Ein Scharfmacher kommt. Bitter, 2000.

Texte für die Schule. Schneider, 2001.

Mister Larrybees Leuchtturm. Bibellesebund, 2005.

Praktische Orthothanasie im Arbeitsfeld sozialer Praxis Teil 1. Westdeutscher, 1977.

Den Sterbenden beistehen. Quelle & Meyer, 1981.

Sterbebeistand - Sterbebegleitung - Sterbegeleit. Kohlhammer, 1989.

Das Kontrollierte Töten. Gerd Mohn, 1992.

Leben und Sterben in Begleitung. LIT, 1995.

Sterbebegleitung statt Sterbehilfe. Herder, 1997.

Patientenverfügungen - Einstieg in die Euthanasie durch die Hintertür? Pad, 2004.

Kehrtwendung im Menschenleben. Herder, 1990.

Waldorfpädagogik. Matthias Grünewald,1992.

Wer seid Ihr eigentlich, Christen? LIT, 2000.

End-liches Erleben. Hospiz, 2011.

Lebenslust und Lebensangst. Hospiz, 2012.

Der Friede wächst langsam. Karin Fischer, 2012.

Der Gynäkologe des Vatikans. edition fischer, 2010.

Schwere-Stunden-Poesie, Steinmann, 2014.

Wasser in der hohlen Hand. Neues Literaturkontor, 1997.

Die Abräumer, Grafit, 2015.

Die Abtaucher. Grafit, 2014.

Das Ei des Kolumbus. Rowohlt, 1975.

Traurige Hurras. Goldmann, 1977.

Sprechmaschine Pechmarie. Klett Cotta, 1979.

Guten Morgen, Robert. Fulgura Fango, 1981.

Der Abendstern, wo ist er hin. Klett Cotta, 1982.

Radio Hagenbeck. Kellner, 1984.

Die Nachtbotaniker. Kellner, 1986.

Ja, mach nur einen Plan. Aisthesis, 1988.

Westerwinkler Hundegras. Pendragon, 1989.

Drache mit Zahnweh im Wind. Tende, 1990.

Weißnicht von Wasserwinkel oder Das Schloßgespenst zieht in die Welt. Maier, 1991.

Das Gelächter der Sterne. Kellner, 1992.

Schloßgespenst in Nöten oder Weißnicht von Wasserwinkels neue Abenteuer. Ravensburger, 1992.

Die Fliegen des Beelzebub. Ravensburger 1993.

Schloßgespenst und Spinnenfresser oder Weißnichts und Friedas Abenteuer auf der Reise nach Rummelburg. Ravensburger, 1993.

Zylinderhut und Löwenmaske. Carlsen, 1993.

Gib Gas, Kniffke! Ravensburger, 1995.

Die Nacht der Sprayer. Ravensburger, 1995.

Einfache Dinge. Ardey, 1995.

Miranda und der neue Teddy. Ravensburger 1996.

Miranda und die Sache mit Hansi. Ravensburger, 1997.

Bleichgesicht. Ravensburger, 1998.

Das bulgarische Gefühl. Das Wunderhorn, 1998.

Greifer. Ravensburger, 1998.

Schröder, du dummer Hund! Ravensburger, 1998.

Eine Maus in der Schule. Ravensburger, 1999.

Schneewittchen, paß auf! Ravensburger, 1999.

Osnabrücker Poetik. Literaturbüro Westniedersachsen, 2000.

Spatzen-Rabatz. Ravensburger, 2000.

Dämonenspiegel. Grupello, 2003.

Zerbrochene Träume. Ravensburger, 2003.

Poetryreading in der Lower East side. Fulgura Frango, 1977.

Herbstmobil. Onomato, 2007.

Der Hausgott trinkt Fanta. dO!PEN, 2008.

Hundefleisch und Tigerbeer. SHAKER media, 2008.

Erprobungsfeld Kultur Bergkamen. Atelier, 1978.

Was soll, kann, darf Kunst? Stadt Bergkamen, 1978.

Die Werkstatt des Künstlers. Stadt Berkamen, 1984.

Es ist anders als sonst. Atelier, 1984.

Dziura w swietle. KAW, 1984.

Die Krone der Ameisenkönigin. Pick, 1989.

Der rasierte Weihnachtsmann. Pick, 1989.

Was kostet ein Kartoffelkäfer? Pick, 1990.

Weihnachten voll und Gans. Kettler, 1998.

Meine Träume altern nicht. Andernach, 2007.

Und wieder zieht das Elchgespann. Brockmeyer, 2012.

Ich habe noch ein Bein von Dir. Brockmeyer, 2015.

Delphinflug. Scheffler, 1998.

Lufthunger. Scheffler, 1999.

Kopfgeräusche. ATE-Edition, 2001.

Sommerherzen. Scheffler, 2000.

Für das Erinnern. Scheffler, 2000.

Wenn der Rettungsdienst kommt. Stumpf & Kossendey, 2000.

Eulenspiegels Enkel. OCM, 2013.

Menschenfischer. OCM, 2014.

Pension Vera. Brockmeyer, 2015.

Midlife Blues. MV, 2011.

Rückkehr der Träume. Quer, 2004.

Die Angst der Kaninchen. Quer, 2003.

Tante Lissi geht auf's Ganze. Fischer, 1999.

Tante Lissi kann auch anders. Fischer, 1998.
Liebe ohne Masken. Ullstein, 1993.

Und dann traf ich Arjeta. Gollenstein, 2008.

Spatzenkirschen. Gollenstein, 2004.

Eis im Schuh. eFeF, Dortmund 1992.

Im Schatten Wind. Shadowy Wind . Edition art studio / edition ebersbach, 1995.

Live-Übertragung. Sanduhr, 1986.

Alarmstufe doof: Mit Bitte um Unverständnis. Vorsatz, 1986.

Deutsch direkt aus der Mündung. Cracked-Egg-Verlag, 1989.

Odyssee in Lyrix. Vorsatz, 1994.

Wider den Schöngeiz. Vorsatz, 2013.

Nächstenliebe zahlt sich aus. Weltkreis,1985.

Grappas Versuchung. Grafit, 1993.

Grappas Treibjagd. Grafit, 1993.

Grappa macht Theater. Grafit, 1994.

Grappa dreht durch. Grafit, 1994.

Grappa fängt Feuer. Grafit, 1995.

Grappa und der Wolf. Grafit, 1996.

Killt Grappa! Grafit, 1996.

Grappa und die Fantastischen Fünf. Grafit, 1997.

Grappa-Baby. Grafit, 1998.

Zu bunt für Grappa. Grafit, 1999.

Grappa und das große Rennen. Grafit, 2000.

Flieg, Grappa, flieg! (Grafit, 2001.

Grappa und die acht Todsünden. Grafit, 2002.
Grappa im Netz. Grafit, 2003.

Grappa und der Tod aus Venedig. Grafit, 2004.

Rote Karte für Grappa. Grafit, 2006.

Grappa und die Nackenbeißer. Grafit, 2007.

Leichentuch und Lumpengeld. Grafit, 2008.

Es muss nicht immer Grappa sein. Grafit, 2008.

Grappas Gespür für Schnee. Grafit, 2009.

Grappa und die keusche Braut. Grafit, 2010.

Grappa und die Seelenfänger. Grafit, 2011.

Grappa lässt die Puppen tanzen. Grafit, 2012.

Blutiger Sommer. Grafit, 2012.

Grappa und die Toten vom See. Grafit, 2013.

Grappa sieht Rosa. Grafit, 2014.

Am Abgrund ist die Aussicht schöner. Brockmeyer, 2011.

Spiel nicht mit dem Wassermann. Pomaska-Brand, 2004.

Cyberlu. Fischer,1999.

Das letzte Fest. Ullstein, 1995.

Möwenfutter. Dtv, 1993.