05
Okt
Harro Zimmermann
5,00
19:30 bis 21:30
Dortmund,
NRW,
Deutschland
05-10-17

Harro Zimmermann

»Günter Grass und die Deutschen«

Eine Entwirrung. Essay – Kein Autor hat nach dem Zweiten Weltkrieg größeren Einfluss auf die Politik und das politische Selbstverständnis der Deutschen gehabt als Günter Grass. Harro Zimmermanns glänzend formulierter Essay beschreibt Grass’ wechselhaften Aufstieg zum Nationalautor. Zum 90. Geburtstag von Günter Grass legt Harro Zimmermann ein Buch vor, das dem »Fall Grass« eine überraschend erhellende Bedeutung für nationale Befindlichkeiten und Verständigungsprozesse zuweist.

‚Literatur von unten’, aus Sicht der so genannten ‚Verlierer’ der Geschichte, aus der mühseligen und politisch bedrohten Welt von Arbeitern und Kleinbürgern – darin liegt die Erfahrungssubstanz des literarischen Schreibens bei Günter Grass. Der 1927 in Danzig geborene Autor und Künstler, der Literaturnobelpreisträger des Jahres 1999, war seit Ende der fünfziger Jahre eine der einflussreichsten intellektuellen Persönlichkeiten der Bundesrepublik. Vielen gilt er heute als Nationalautor der Deutschen, auch wenn es durch und um Grass jahrzehntelang Streit und scharfe Kontroversen gegeben hat. Der Dichter und Intellektuelle in  politischer Verantwortung – an Günter Grass hat die junge Bundesrepublik einst das politische Buchstabieren erlernt.

Harro Zimmermann, der Grass gut kannte und sich drei Jahrzehnte lang mit seinem Werk und seiner Wirkung beschäftigt hat, liest aus seinem neuen Buch: Günter Grass und die Deutschen. Eine Entwirrung (Wallstein Verlag), und diskutiert mit dem Schriftsteller Heinrich Peuckmann.

Harro Zimmermann, geb. 1949, war Kulturredakteur bei Radio Bremen und Professor für Neue Deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Bremen. Er arbeitet heute als Sachbuchautor und für Zeitungen, Zeitschriften und den Rundfunk. Er ist Mitglied des PEN-Zentrums Deutschland.
Seine letzten Veröffentlichungen u. a.: Friedrich Sieburg – Ästhet und Provokateur (2015); Friedrich Gentz. Die Erfindung der Realpolitik (2012); Günter Grass unter den Deutschen (2006/2010); Friedrich Schlegel oder Die Sehnsucht nach Deutschland (2009); Aufklärung und Erfahrungswandel (1999); Vom Abenteuer der Aufklärung. Werkstattgespräche mit Günter Grass (1999/2000).

 

 

Eintritt: 5 Euro VVK – 7 Euro AK
Vorverkauf bei uns im Netz oder an allen Eventim-Vorverkaufsstellen
*Beim Vorverkauf können zusätzliche Gebühren anfallen.

Loading map