Literaturfest Vertrauen 2019 Literaturhaus Dortmund

Literaturfest Vertrauen

37. Deutscher Evangelischer Kirchentag Dortmund 2019

15.00-18.00
Kinderprogramm

Lesezeiten: 15.00-15.20 | 16.00-16.20 | 17.00-17.20

Bernd Gieseking
„Das große Buch der Wünsche“

Bei Wünschen vertraut man darauf, dass sie auch in Erfüllung gehen oder dass man sie möglich machen kann. Bernd Gieseking hat ein großes Buch mit Wünschen gefüllt. So möchte der Mond gerne einmal die Sonne treffen, was unmöglich scheint, aber die Grüße des Delfins von der Sonne geben ihm Vertrauen, dass er weiter wünschen kann.
Es wird gelesen und zum Thema kreativ gestaltet. Lasst euch überraschen!

19.00-22.00
Der große Leseabend

Tobi Katze
„Endlich wieder aufstehen“

Nach seinem Bestseller „Morgen ist leider auch noch ein Tag“ arbeitet Tobi Katze an seinem neuen Projekt „Endlich wieder aufstehen“. Ein Projekt, bei dem es um Selbstvertrauen und der Verantwortung dem eigenen Gewissen gegenüber geht.

Jürgen Brôcan, Ralf Thenior, Arnold Maxwill
„Nachrichten aus dem Dreistromland“
Drei Lyriker schreiben über die Städtelandschaft, in der sie leben. Eindrücke aus dem Ruhrgebiet in Essays, Gedichten, Prosageschichten und literarischen Touren – mit scharfem Blick, poetisch und abseits der Klischees. Hier wird eine Region dichterisch neu vermessen.

Sascha Pranschke
„Am Ende der Welt liegt Duisburg am Meer“

Nach einer apokalyptischen Flut: Mara und Ben machen sich auf den Weg – raus aus ihrer halb versunkenen Heimatstadt, durch ein überschwemmtes Ruhrgebiet. Die Geschwister wollen einen besseren Ort zum Leben finden. Aber vorerst sind ihre Tage geprägt von der Suche nach einem trockenen Schlafplatz und der Frage, wem sie vertrauen dürfen. Auf ihrer Odyssee durch ein Land, in dem jeder sich selbst der Nächste ist, schlagen die Antihelden dieser packenden Roadstory sich so tapfer, wie nur Verzweifelte es können.

Bernd Gieseking
„Früher hab‘ ich nur mein Motorrad gepflegt“

Von einem, der auszog, um seinen alten Eltern zu helfen – Eines Tages ein Anruf, der alte Vater ist gestürzt, »Serienrippenbruch«. Autor und Kabarettist Bernd Gieseking wird klar: Er muss sich um seine alten Eltern kümmern. Ins Häuschen zu ziehen wäre ihm gefühlt zu eng, so stellt er einen Wohnwagen in den Garten. Einen Sommer lang will er helfen, sich um Haus und Hof kümmern. Aber er merkt schnell: Die Eltern sind fitter als befürchtet und er selbst langsamer als gedacht. Er lernt: Um wirklich zu helfen, muss er früh aufstehen!
Ein sehr rührendes Buch über das Älter werden der Eltern und die stete Sorge um ihre Autonomie. Und ein humorvoller Bericht über ein außergewöhnliches »Experiment«, das zeigt, dass das Vertrauen des Kindes im Alter wieder benötigt wird.

Moderation: Dr. Frederike Jacob

 

Eintritt nur mit einem Kirchentags-Ticket!
Freie Platzwahl. Keine Reservierung.
Begrenzte Teilnehmerzahl!

Das Ruhrgebiet mit seinen vielen dicht beieinanderliegenden Städten macht den Kirchentag in Dortmund auch für Tagesbesuche besonders attraktiv: Tages- und Abendkarten gibt es ab 16 Euro. Eine Gesamtübersicht über alle Karten und Preise finden Sie unter www.kirchentag.de/karten. Der Fahrausweis für das gesamte Tarifgebiet des VRR (Verkehrsverbund Rhein-Ruhr zzgl. Lünen, Bergkamen, Kamen, Unna, Holzwickede und Schwerte) ist inklusive.

Bestellen Sie jetzt Ihr Ticket: www.kirchentag.de/teilnehmen. Der Ticketkauf per Telefon unter der Servicenummer 0231 99768-100 ist ebenso möglich.

Ermöglicht durch den 37. Deutschen Evangelischen Kirchentag Dortmund 2019.
Unterstützt durch das NRW Kultursekretariat Wuppertal und das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW.
NRW Kultursekretariat Wuppertal Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW

Datum

20.Jun.2019

Uhrzeit

15:00 - 22:00
Kategorie