Martin Becker: Kleinstadtfarben

Lesung

Kleinstadtfarben

Er frisst, statt zu essen, er säuft, statt zu trinken, er quarzt, statt zu rauchen, und er ackert, statt zu arbeiten. Pinscher wiegt hundertdreißig Kilo bei einer Körpergröße von einssiebzig, wobei das um fünf Zentimeter geschummelt ist. Sein Aussehen gibt nur zum Teil seine Maßlosigkeit preis. Und doch, seine Kleidung ist ordentlich, ein wenig aus der Mode, er ist nie ganz von hier weggekommen. Hier, das ist Mündendorf, hartes Arbeitermilieu. Jetzt, das ist der Sommer seiner Zwangsversetzung zurück in die Polizeiwache, die er nicht erträgt. Und es ist der Abschied von seiner geliebten Mutter. Er muss nun etwas tun, was er all die Jahre vermieden hat: sich der Erinnerung stellen, vor der polierten Schrankwand im engen Reihenhaus sitzen, den kalten Zigarettenrauch im alten Wohnzimmer riechen und den Menschen auf den alten Fotos wirklich ins Gesicht sehen.

»Martin Beckers Roman ist zuweilen ein lustiges, vor allem aber – und das ist ein kleines Wunder – ein warmes, tröstliches und versöhnliches Buch.«

Holger Heimann / SR 2 Kulturradio (15. September 2021)

Eintritt frei, gewünscht: FFP2-Maske, Anmeldung: ticket@literaturhaus-dortmund.de

Eine Veranstaltung innerhalb der Reihe outside | inside | outside

Datum

10. Jun 2022

Uhrzeit

19:30
literaturhaus.dortmund

Ort

literaturhaus.dortmund
Neuer Graben 78, 44139 Dortmund
Skip to content