Philipp Böhm: Supermilch

Lesung und Gespräch

Supermilch

Philipp Böhms Erzählungen spielen in einer nervösen Zeit. Sie handeln von der Transformation der Arbeitswelt, von digitalem Alltag und der Zerstörung der Natur. Die Menschen sind ermüdet von der beständigen Suche nach der besten Version ihrer selbst und können doch nicht davon lassen. Sie haben Angst, aber können nicht sagen wovor. Einen normalen Tag herumzubringen, scheint in dieser Welt das Einfachste und Schwerste zugleich zu sein. Also stürzen sich ihre Bewohner:innen in Privatobsessionen, suchen ihr Glück im Ausstieg oder steigern sich in obskure Internet-Phänomene hinein. »Supermilch« wirft einen Blick in die Zukunft – und die ist bedrohlich, flimmernd und weird.

Moderation: Dr. Iuditha Balint

Eine Kooperation mit dem Fritz-Hüser-Institut für Literatur und Kultur der Arbeitswelt

Eintritt frei, gewünscht: FFP2-Maske, Anmeldung erforderlich: ticket@literaturhaus-dortmund.de

Foto Philipp Böhm © Nane Diehl

Datum

14. Sep 2022

Uhrzeit

19:30
literaturhaus.dortmund

Ort

literaturhaus.dortmund
Neuer Graben 78, 44139 Dortmund
Skip to content