Willy Vlautin: Nacht wird es immer

Ein gefühlvoller Roman über eine wahrhaft starke Frau

Lynette ist Ende zwanzig, und versucht, neben zwei Jobs ihren Schulabschluss nachzuholen, denn sie will endlich einen festen Platz im Leben. Als der Vermieter anbietet, ihr das Haus zu verkaufen, in dem die Familie seit Ewigkeiten lebt, erkennt Lynette die einzigartige Chance, sich in der Boomtown Portland, Oregon, zu behaupten. Aber dann lässt ihre Mutter sie plötzlich hängen und der Deal droht zu platzen. In dem verzweifelten Versuch, es allein zuschaffen, steigt Lynette einen Nacht lang in die Abgründe ihrer Vergangenheit, um sich auf der hässlichen Seite der Stadt zu holen, was man ihr schuldet …

Wieder hat der unvergleichliche Willy Vlautin mit seiner kraftvollen Literatur eine jener wunderbaren Figuren erschaffen, die man nie mehr vergessen kann.

Lesung und Gespräch mit Musik

Moderation: Bernd Eßmann
Lesen der deutschen Texte: Daniel Berger
Die Veranstaltung ist zweisprachig: Deutsch und Englisch

Willy Vlautin: Biografie

Willy Vlautin (geboren 1967) ist ein amerikanischer Autor, Musiker und Songschreiber. Von 1994 bis 2016 war er Leadsänger, Gitarrist und Songschreiber der Rockband Richmond Fontaine aus Portland, Oregon. Zurzeit ist er Mitglied der Band The Delines. In Reno, Nevada geboren und aufgewachsen hat er seit Mitte der Neunziger Jahre elf Alben mit Richmond Fontaine und seit 2014 drei Alben mit The Delines aufgenommen. Vlautin hat sechs Romane geschrieben: „Motel Life“ (verfilmt mit mit Emile Hirsch, Dakota Fanning und Stephen Dorff in den Hauptrollen),  „Northline“, „Lean on Pete“, „Die Freien“ und „Ein feiner Typ“. Sein neuester Roman, „Nacht wird es immer“, erscheint im Herbst 2021.

Weitere Infos: https://www.willyvlautin.com und https://www.piper.de

Datum

14. Sep 2021

Uhrzeit

19:30
literaturhaus.dortmund

Ort

literaturhaus.dortmund
Neuer Graben 78, 44139 Dortmund